Mach mit!

Kinder- und Jugend-Kompositionswettbewerb

Die Teilnehmer des Kinder- und Jugend-Kompositionswettbewerbs Leipzig 2019 (Einsendeschluss 31.08.2019) sind aufgerufen, ein Stück für Sopran, Bariton, Bassklarinette und Klavier zu komponieren.

In einer offenen Generalprobe am Samstag, 21. September stellen sie ihre Werke vor. Uraufgeführt werden sie anschließend im Preisträgerkonzert um 15.00 Uhr. 

Leitung: Aristides Strongylis

Zum 14. Musikfestival KLASSIK FÜR KINDER vom 20. bis 22. September 2019 gibt es wieder viele Möglichkeiten, sich rund um die Musik auszuprobieren. Ihr könnt Euch beim Gestalten eines Bühnenbildes einbringen, selbst ausprobieren, wie man komponiert, auch mal einen Dirigentenstab in der Hand halten und erfahren, wie es ist, wenn die Musiker genau so musizieren, wie Ihr Euch das vorstellt! Auch gibt's wieder einen Malwettbewerb, diesmal unter dem Motto »Zauber-Geigen«!

Für alle Workshops und Kurse bitte HIER eine kurze Anmeldung senden.

Malwettbewerb zum Thema »Zauber-Geigen«

Nehmt den Pinsel, die Buntstifte, das Tintenfass oder Mamas Lippenstift, Fingerfarben oder die Spraydose in die Hand und legt los – das 14. Musikfestival Klassik für Kinder freut sich auf Eure Einsendungen zum Malwettbewerb!

Unter den Einsendungen werden kleine Preise verlost, darunter als Hauptpreis ein Zauberkasten.

Alle Kinder können Zeichnungen und Bilder zum Motto »Zauber-Geigen« einsenden.

Die fertigen Bilder mit der Adresse und dem Alter der Kinder können können bis zum 18. September 2019 gesendet werden an das Musikfestival »Klassik für Kinder«, Evangelisch Reformierte Kirche zu Leipzig, Tröndlinring 7, 04105 Leipzig.

Workshop »Kinder dirigieren«

mit Universitätsmusikdirektor David Timm
ab Montag, 16. September

Im Workshop »Kinder dirigieren« könnt Ihr selber ausprobieren, was ein Dirigent im Orchester so macht. Dazu gehört erst einmal das Kennenlernen einiger Grundlagen als »Trockenübung« und am Klavier.
Spannend wird es, wenn ihr dann das Gelernte mit einzelnen Instrumenten und zum Schluss einem richtigen Orchester ausprobieren dürft.

Im Abschlusskonzert am Sonntag, den 22.9.2019 um 17 Uhr erklingen die geübten Werke – vielleicht auch unter Eurer Leitung? 

Der Workshop richtet sich an Kinder ab 10 Jahre, mit Ausnahmen auch an Jüngere. Wichtig ist, dass ihr Neugierde mitbringt und auch die Fähigkeit, eine Weile einem klassischen Stück zuzuhören.

Teilnehmen können übrigens auch diejenigen Kinder, die bisher weder ein Instrument spielen noch Noten können.

In der Kursgebühr von 10,- Euro, die zum ersten Treffen entrichtet wird, ist die Eintrittskarte zum Abschlusskonzert enthalten.

Kurszeiten:

16. 9. 2019 16.00–17.30 Uhr

18. 9. 2019 16.00–17.30 Uhr

20. 9. 2019 15.45–17.15 Uhr

22. 9. 2019 15.15–16.15 Uhr

 (alle Termine aufeinander aufbauend)

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt (10 Kinder), daher ist eine Voranmeldung notwendig.

Die Anmeldung zum Workshop mit Altersangabe des teilnehmenden Kindes erfolgt bis zum 12.9.2019 an:

Evangelisch Reformierte Kirche zu Leipzig, Tröndlinring 7, Stichwort »Musikfestival Klassik für Kinder – Dirigierworkshop«, am besten über musik@reformiert-leipzig.de

Der Workshop findet in der Kirche und den angrenzenden Gemeinderäumen statt.

Workshop »Kinder gestalten ein Bühnenbild«

mit Carla Graupe
Samstag, 14. September 2019, ab 10.00 Uhr

 

Beim Eröffnungskonzert unseres Festivals steht Engelbert Humperdincks Oper »Hänsel und Gretel« (Auszüge) auf dem Programm.

Oh oh - so ein Märchen mitten in einer Kirche? Da müssen wir uns etwas überlegen, damit die Zuschauer auch verstehen, dass wir im Wald zu Besuch sind … oder in einem Hexenhäuschen … oder …

Und da stellt sich natürlich auch die Frage:

Was sieht gut aus in einer großen Kirche, was passt zur Musik der Oper?

Carla hat schon eine Idee!

Erst mal braucht es viele Kinderhände zum Mitbasteln, Malen und Tücher-Bedrucken. Außerdem Ausdauer und gute Laune!

Magst Du mitmachen?

Gemeinsam baut und bastelt Ihr die Bühnendekoration für das Eröffnungskonzert. Das wird spannend und macht immer viel Spaß!

Der Workshop findet statt am Samstag, den 14. September, ab 10 Uhr - mit offenem Ende je nach Alter und Ausdauer (die Fittesten bleiben bis 17 Uhr) in der Evangelisch Reformierten Kirche zu Leipzig.

Um Anmeldung bis zum Freitag, den 13. September wird gebeten, bitte per Mail: musik@reformiert-leipzig.de

Tanz-Workshop – »Hänsel und Gretel«

mit Ilka Demmler

Zur Oper »Hänsel und Gretel« passt wilder Tanz genauso wie zahmes Ballett!
Mit Ilka Demmler und ihrer netten Kindergruppe vom Tanzraumkollektiv lernen wir eine kleine Choreografie.
Spannend wird es, wenn wir dann das Gelernte in einer richtigen Opernaufführung (mit Leuten im Kostüm, einer riesigen Hexe und einem echten Orchester) ausprobieren und sogar aufführen.

Der Workshop richtet sich an Kinder ab ca. 8 Jahre. Vorkenntnisse braucht man nicht. Wichtig ist, dass ihr Freude daran habt, Euch zu bewegen.

Kurszeiten:

Samstag 14. 9., 15.00-18.00 Uhr 

Dienstag, 17. 9. 16.00-17.30 Uhr

Mittwoch 18. 9. 17.30-19.30 Uhr

Freitag, 20. 9., 17.30 -19.30 Uhr - Aufführung

(alle Termine aufeinander aufbauend)

Teilnehmeranzahl begrenzt (25 Kinder), daher Voranmeldung notwendig - bitte mit Altersangabe des teilnehmenden Kindes bis zum 11.9.2019 - am besten über musik@reformiert-leipzig.de, Stichwort »Musikfestival Klassik für Kinder – Tanzworkshop« 

»Die Soundbar – ein Musikstück erfinden«

mit Gabriel Heinrich

Für Kinder ab 7 Jahren oder auch Menschen, die schon zwei Köpfe größer sind

Samstag, 21.09., 16.15 und Sonntag, 22.09, 15.30 Uhr
(Besuch nur eines Termins oder aufeinander aufbauend beider Termine möglich)

Musik erfinden, einfach so, ohne zu wissen, wie man Noten malt oder ein Instrument spielt, geht das?

Gabriel meint, es geht ziemlich viel:
verschiedene Klänge hat er als „Hörbausteine“ schon vorbereitet. Ihr könnt sie miteinander verbinden und schauen, was passiert.

Das ist so ähnlich, als würden Eure Ohren mit Lego oder Dominosteinen zu spielen.  Das Ergebnis kann sich hören lassen! ;-)

»Brauerei Zaubertrank«

Samstag, 21. 9., 19 Uhr / für Kinder ab 7 Jahren

Ein Zaubertrank ist was Feines. Schon Eure Großeltern haben bei »Asterix und Obelix« davon gelesen und Ihr vielleicht auch:
Er kann magische Kräfte verleihen (aber oft auch schmeckt er einfach nur lecker oder sauer oder schrecklich) und manchmal ist es einfach besser, etwas vom Zaubertrank in der Tasche zu haben – und sei es nur ein Fingerhut voll. Fürs Gefühl!
In unserem Musikfestival findet sich ja dieses Jahr mindestens eine Hexe (in der Oper »Hänsel und Gretel«), eine Zauberschule (in der Harry-Potter-Suite im Nachtkonzert) und jede Menge Magie.

Grund genug, ein Fläschchen Zaubertrank zu brauen!

musik@reformiert-leipzig.de